Herzlich willkommen beim treffpunkt 50plus

Der treffpunkt 50plus ist das Zentrum für Begegnungs- und Beteiligungsmöglichkeiten, Bildungs- und Kulturarbeit für ältere Menschen in Stuttgart. Die Einrichtung wird von der Evangelischen Akademie Bad Boll im Auftrag und mit Förderung der Stadt Stuttgart getragen.

Der treffpunkt 50plus arbeitet konzeptionell und praktisch an Vorhaben und Projekten, die sich mit den Konsequenzen des demografischen Wandels befassen. Im Netzwerk "Koopertion für Bildung und Soziales" arbeiten 15 verschiedene Anbieter der offenen Altenarbeit in Stuttgart zusammen. Zum Programm gehören: Einzelveranstaltungen, Seminare, Kurse und Gesprächsgruppen, Studien und Begegnungsreisen. 

Investitur von Pfarrerin Gerda Müller in Bad Boll am 16.02.2020

(Foto: Kaufmann Akademie Bad Boll)

Im festlichen Gottesdienst wurden am 16. Februar acht neue Studienleitende und Mitarbeitende der Evangelischen Akademie Bad Boll im Festsaal der Akademie in ihre Aufgaben eingesetzt.  Gerda Müller (ganz rechts) arbeitet seit Januar im treffpunkt 50plus.

Unsere Antwort auf die Terroranschläge in Hanau:

Der treffpunkt 50plus führt in einem Netzwerk verschiedener Kooperationspartner eine ganz wichtige Veranstaltung durch, bei der sich Christen und Muslime begegnen und austauschen.

Die Veranstaltung hat den Titel: „Zur Rolle der Religionen in der Quartiersentwicklung“ und findet im Rahmen der Reihe: „Gemeinsam älter werden - Christen und Muslime begegnen sich“ statt.

Alle Interessierte sind eingeladen:

Dienstag, 31.03.20, 19:00 Uhr, Wangener Begegnungsstätte, Ulmer Str. 347, 70327 Stuttgart (U- Haltestelle Wangen Marktplatz)

Kirchen, Moscheen, Gemeinderäume, Friedhöfe, diakonisch-karitative Einrichtungen, all das sind Orte, an denen Leben und Begegnung im Quartier stattfindet. Wie sind sie aufeinander bezogen und wie arbeiten sie zusammen. Bei der Quartiersentwicklung geht es ganz konkret um die Bedürfnisse der Menschen, die dort gemeinsam wohnen. Dazu gehören auch »religiöse Bedürfnisse«.

Wo können sie gelebt werden? Wo gibt es offene Begegnungsorte, Räume für Anregungen und Angebote? Wer hat Interesse? Wer bringt sich ein?

Viele Fragen gehen im Rahmen der Quartiersentwicklung weit über traditionelle Ökumene und Formen des interreligiösen Dialoges hinaus.

Und gerade ältere Menschen sind davon betroffen, stellen sich doch im Alter die Fragen nach Sinn, Spiritualität und dem Miteinander ganz neu.

Wo finden diese Fragen einen Ort? Nicht irgendwo, sondern ortsnah, eben im Quartier.

Pfarrer Eberhard Schwarz, Pfarrer an der Hospitalkirche, hält das Impulsreferat. Es gibt dann auch verschiedene Stimmen aus dem Quartier.

Die Reihe »Gemeinsam älter werden – Christen und Muslime begegnen sich« ist eine Kooperation von Diözese Rottenburg-Stuttgart, Gesellschaft für christlich-islamische Begegnung und Zusammenarbeit Stuttgart e.V., Evang. Kreisbildungswerk Stuttgart, Kath. Bildungswerk Stuttgart, treffpunkt 50plus/Evang. Akademie Bad Boll.

 

 

 

Aktuelle Terminänderungen

Der Ausflug zum Planetarium wird von Samstag, 16.05.2020 verlegt auf Donnerstag, 14.05.2020. Die Uhrzeit bleibt gleich.

Nachmittagsakademie im Hospitalhof: Der Vortrag "Der Judas Roman des israelischen Schriftstellers Amos Oz" von Prof. Dr. Kuschel am Dientag, 07.04.2020 um 16.30 Uhr wird verlegt auf Dienstag, 13.10. 2020. Die Uhrzeit bleibt gleich.

Themen-Änderung Offenes Foyer am Montag, 02.03.2020 von 10 bis 12 Uhr

Neues Thema:

Donauprojekte von, mit und für Menschen in den Donauländern

Ein Vortrag von Carmen Stadelhofer, Projektkoordinatorin des Internationalen Bildungsnetzwerks Danube-Networkers

Moderiert von Petra Kümmel, Studienleiterin

Danube-Network nennt sich ein informelles Bildungsnetzwerk, das seit 2008 Projekte durchführt. Die Danube-Networkers wollen Brücken bauen zwischen Menschen verschiedener Länder, Ethnien und Kulturen, die lange durch den "Eisernen Vorhang" getrennt waren.

BIOGRAPHISCHES SCHREIBEN UND THEATER: THEMA »Superheldinnen und Superhelden«

Wir haben noch freie Plätze!

ab Freitag, 06.03. 2020 14:30 Uhr - 17:30 Uhr

jeweils Freitag und Samstag, insgesamt 6 Termine
Anmeldung bis zum: 02. März 2020

Kosten: 5€
Anmeldung und Information unter:
0711 35145930
info-tps@ev-akademie-boll.de

Was ist ein Held oder eine Heldin für Sie? Was macht Alltagsheld_ innen aus und wo begegnet man ihnen im alltäglichen Leben? Maike Krahn möchte mit diesem Seminar vor allem Freude und Spaß am kreativen Schreiben und Theaterspielen weitergeben! 

Gratulation

Der Goldene Internetpreis geht an Stuttgart. Gratulation!
Das Preisgeld beträgt 5.000 €.

Die Landeshauptstadt Stuttgart mit dem KommmiT-Projekt, das digitale Inklusion für Menschen über 60 schafft, hat in der Kategorie „Kommunen und Quartiere für Ältere“ den Goldenen Internetpreis gewonnen.
Gerne und engagiert arbeitet auch der treffpunkt 50plus im Projekt mit und freut sich über diese Anerkennung!

Mit der KommmiT-App wird älteren Menschen eine digitale Teilhabe und stärkere soziale Integration in Stuttgart ermöglicht.
Die App schafft Zugang zu Informationen aus der Umgebung, zu Freizeitangeboten und Dienstleistungen leicht verständlich und in wenigen Handgriffen.

Der Goldene Internetpreis zeichnet seit 2012 Menschen, Initiativen und, seit 2017 auch Kommunen, aus, die ältere Menschen beim sicheren Einstieg und Verwendung der Onlinewelt unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie auch unter
www.goldener-internetpreis.de