Herzlich willkommen beim treffpunkt 50plus

Der treffpunkt 50plus ist das Zentrum für Begegnungs- und Beteiligungsmöglichkeiten, Bildungs- und Kulturarbeit für ältere Menschen in Stuttgart. Die Einrichtung wird von der Evangelischen Akademie Bad Boll im Auftrag und mit Förderung der Stadt Stuttgart getragen.

Der treffpunkt 50plus arbeitet konzeptionell und praktisch an Vorhaben und Projekten, die sich mit den Konsequenzen des demografischen Wandels befassen. Im Netzwerk "Koopertion für Bildung und Soziales" arbeiten 15 verschiedene Anbieter der offenen Altenarbeit in Stuttgart zusammen. Zum Programm gehören: Einzelveranstaltungen, Seminare, Kurse und Gesprächsgruppen, Studien und Begegnungsreisen. 

Unser neues Angebot in Zeiten der Corona-Krise: Offenes Foyer am Telefon - wir bleiben in Verbindung

 

Da ältere Menschen sich in besonderem Maße vor dem Corona-Virus schützen müssen, sollen sie zuhause bleiben. Damit auch unter diesen Bedingungen ein Austausch untereinander stattfinden kann, haben wir ein neues Angebot geschaffen, das „Offene Foyer am Telefon - wir bleiben in Verbindung“.

 

Angelehnt an das Offene Foyer, das sonst in den Räumlichkeiten des treffpunkt 50plus stattfindet, gibt es einen gemeinsamen Austausch am Telefon in einer Telefonkonferenz. Die Interessierten können sich zuschalten und sich mit ihren Beiträgen einbringen, sich austauschen oder einfach zuhören. Als Anregung zum Gespräch geben die Studienleitenden einen thematischen Impuls.

 

Das „Offene Foyer am Telefon – wir bleiben in Verbindung“ findet montags und mittwochs jeweils in der Zeit von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr statt.

Folgende Termine sind geplant:

 

Montag, 6. April 2020, mit Studienleiterin Gerda Müller und einem Impuls mit dem Titel „Aufmunterungen“.

Mittwoch, 8. April 2020, mit Thomas Reusch-Frey zum Thema "Kraft in der Passionszeit".           

Mittwoch, 15. April 2020, mit Ursula Werner zum Thema "Ostern".

Montag, 20. April 2020, mit Petra Kümmel und der Frage, welche Rolle der Humor spielt.

Mittwoch, 22. April 2020, mit Gerda Müller und einem Beitrag über die "Mutmacherin" Dorothee Sölle.

 

 

Alle Informationen, wie eine Telefonkonferenz funktioniert und mit welchen Nummern Interessierte daran teilnehmen können, gibt es hier:

im Sekretariat des treffpunkt 50plus montags bis freitags von 10 Uhr bis 12 Uhr

Tel. 0711/35 14 59 30 oder per E-Mail info-tps@ev-akademie-boll.de.

 

 

--> bis zum 19.04.2020 geschlossen

Liebe Besucherinnen und Besucher, 

 

die Ausbreitung des Coronavirus wirkt sich nun leider auch auf die Angebote im treffpunkt 50plus aus.

 

Unser Team hat daher beschlossen, dass ab sofort bis einschließlich 19.04.2020 keine Veranstaltungen im treffpunkt 50plus stattfinden.


Wir sind in der Regel von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr telefonisch erreichbar.

Noch freie Plätze - Smartphonekurs

Sie besitzen ein Smartphone mit dem Betriebssystem Android, nutzen es aber noch gar nicht so richtig? In diesem praktischen Einstiegskurs lernen Sie, wozu das Gerät genutzt werden kann, welche nützlichen und sinnvollen Einstellungsmöglichkeiten es gibt und wie Sie sich mit einem WLAN-Netzwerk verbinden, um darüber ins Internet zu gehen. Außerdem wird besprochen, was eigentlich Apps sind und wie man diese aufs eigene Gerät bekommt und wieder entfernt. Sicherheits- und Datenschutzaspekte
werden dabei angesprochen. Bitte bringen Sie Ihr aufgeladenes Smartphone mit dem Betriebssystem Android mit. Idealerweise wissen Sie, welchen Vertrag/ welche Tarifkonditionen Sie mit Ihrem Gerät haben (oder
bringen die Unterlagen dazu mit). Wenn Sie bereits ein Google- Konto eingerichtet haben, bringen Sie bitte Ihre Zugangsdaten
(Nutzername und Passwort) hierzu mit.


Hinweis: Das Gerät sollte bereits funktionsfähig, eingerichtet
und der Akku geladen sein. Eine Ersteinrichtung kann im Kurs
nicht vorgenommen werden.

Kosten: 24 € für den gesamten Kus

Bezahlung: bar (bei der Anmeldung)

Referierender: Tibor Vetter, Medieninformatiker u. Sozialarbeiter (Kurs 2)

Termine:

05.05.2020, 14:30 Uhr - 16:30 Uhr

12.05.2020, 14:30 Uhr - 16:30 Uhr

19.05.2020, 14:30 Uhr - 16:30 Uhr

Noch einige wenige Plätze frei

Ausstieg aus dem Beruf - Aufbruch wohin?

Abschied von der Erwerbsarbeit, das heißt ein wichtiger Lebensabschnitt, der Identifikation und Bestätigung ermöglicht hat, geht zu Ende - etwas Neues beginnt.

Dieses Seminar lädt ein, die eigene Situation zu reflektieren und den neuen Lebensabschnitt selbst in die Hand zu nehmen.
Einerseits konkret zu planen und andererseits offen zu bleiben für neue spontane Chancen.
Durch Impulse und Gespräche werden wir gemeinsam über diese Fragen nachdenken und nach Antworten suchen.

Datum und Ort: 14.05. bis 16.05.2020 in der Evangelischen Akademie Bad Boll

Leitung: Ursula Werner, Studienleiterin

Anmeldung und Informationen:Tel.: 0711 35145930 oder info-tps@ev-akademie-boll.de

Weitere Informationen finden Sie hier.


Urbanes Gärtnern ab 5. März

Sie finden auch unsere Stadt sollte grüner und damit schöner werden?

Sie würden gerne gärtnern, aber Sie haben keine Fläche, keine Ahnung und alleine keine Lust?

Der treffpunkt 50plus bietet Menschen, die gerne gärtnern eine Grünflächen zur Nutzung an. Zierpflanzen, Nutzpflanzen, Bienenweiden, Augenschmaus alles ist möglich. Ideen und Pläne werden gemeinsam entwickelt, gegebenenfalls kann fachkundiger Rat eingeholt werden.

Eine Grundausstattung an Werkzeugen ist vorhanden.

Beginn: Donnerstag, 5. März, 11-13 Uhr.

Leitung: Ursula Werner

- weitere Informationen und Anmeldung: treffpunkt 50plus, Rotebühlplatz 28 Stuttgart.

Anmeldung unter 0711 351459-30

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung :)

Unsere Antwort auf die Terroranschläge in Hanau:

Der treffpunkt 50plus führt in einem Netzwerk verschiedener Kooperationspartner eine ganz wichtige Veranstaltung durch, bei der sich Christen und Muslime begegnen und austauschen.

Die Veranstaltung hat den Titel: „Zur Rolle der Religionen in der Quartiersentwicklung“ und findet im Rahmen der Reihe: „Gemeinsam älter werden - Christen und Muslime begegnen sich“ statt.

Alle Interessierte sind eingeladen:

Dienstag, 31.03.20, 19:00 Uhr, Wangener Begegnungsstätte, Ulmer Str. 347, 70327 Stuttgart (U- Haltestelle Wangen Marktplatz)

Kirchen, Moscheen, Gemeinderäume, Friedhöfe, diakonisch-karitative Einrichtungen, all das sind Orte, an denen Leben und Begegnung im Quartier stattfindet. Wie sind sie aufeinander bezogen und wie arbeiten sie zusammen. Bei der Quartiersentwicklung geht es ganz konkret um die Bedürfnisse der Menschen, die dort gemeinsam wohnen. Dazu gehören auch »religiöse Bedürfnisse«.

Wo können sie gelebt werden? Wo gibt es offene Begegnungsorte, Räume für Anregungen und Angebote? Wer hat Interesse? Wer bringt sich ein?

Viele Fragen gehen im Rahmen der Quartiersentwicklung weit über traditionelle Ökumene und Formen des interreligiösen Dialoges hinaus.

Und gerade ältere Menschen sind davon betroffen, stellen sich doch im Alter die Fragen nach Sinn, Spiritualität und dem Miteinander ganz neu.

Wo finden diese Fragen einen Ort? Nicht irgendwo, sondern ortsnah, eben im Quartier.

Pfarrer Eberhard Schwarz, Pfarrer an der Hospitalkirche, hält das Impulsreferat. Es gibt dann auch verschiedene Stimmen aus dem Quartier.

Die Reihe »Gemeinsam älter werden – Christen und Muslime begegnen sich« ist eine Kooperation von Diözese Rottenburg-Stuttgart, Gesellschaft für christlich-islamische Begegnung und Zusammenarbeit Stuttgart e.V., Evang. Kreisbildungswerk Stuttgart, Kath. Bildungswerk Stuttgart, treffpunkt 50plus/Evang. Akademie Bad Boll.