Herzlich willkommen beim treffpunkt 50plus

Der treffpunkt 50plus ist das Zentrum für Begegnungs- und Beteiligungsmöglichkeiten, Bildungs- und Kulturarbeit für ältere Menschen in Stuttgart. Die Einrichtung wird von der Evangelischen Akademie Bad Boll im Auftrag und mit Förderung der Stadt Stuttgart getragen.

Der treffpunkt 50plus arbeitet konzeptionell und praktisch an Vorhaben und Projekten, die sich mit den Konsequenzen des demografischen Wandels befassen. Im Netzwerk "Koopertion für Bildung und Soziales" arbeiten 15 verschiedene Anbieter der offenen Altenarbeit in Stuttgart zusammen. Zum Programm gehören: Einzelveranstaltungen, Seminare, Kurse und Gesprächsgruppen, Studien und Begegnungsreisen. 

Offenes Foyer | Turtlekiss - Handwerkskunst in Wort, Stoff und Wolle

Semesterabschluss

27.07.2020 | 10.00 Uhr - 12.00 Uhr

Was haben Kleider mit Dichtung zu tun? Mode und Literatur, Handarbeit und Poesie – beides inspiriert
Birgit Albrecht im kreativen Wirken. Etwas Schönes und Tragbares von Hand herzustellen, nach eigenem Design, macht ihr große Freude. Sie verwendet nur reine Wolle, gern Seide und zunehmend Bio, auch recycelte Garne. Ihre Gedichte entstehen intuitiv und bringen etwas zum Ausdruck, was sie zutiefst bewegt. Auslöser sind Erinnerungen, Landschaften oder Bilder. Ihre Texte verpackt sie in selbstgestaltete Leporellos. Eine Präsentation in Form einer Ausstellung, einer Modeschau und vorgetragenen Gedichten – ein Turtlekiss.

Referentin: Birgit Albrecht, Künstlerin und Modell

Moderation: Petra Kümmel

 

Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung im Sekretariat und unter Mitteilung von Kontaktdaten möglich.
Auskunft und Anmeldung im Sekretariat telefonisch unter: 0711-35145930 oder per E-Mail an
info-tps@ev-akademie-boll.de

Bitte bringen Sie bei jeder Veranstaltung Ihren Mund- Nasen- Schutz mit.

ACHTUNG: Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt.

Offenes Foyer | Der TRICKSTER – eine archetypische Figur: lebendig wie eh und je

20.07.2020 | 10.00 Uhr - 12.00 Uhr

Der TRICKSTER begegnet uns in den Märchen und Mythen vieler Kulturen. Er ist die »Personifikation einer unberechenbaren, schelmenhaften und oft heimtückischen Macht« (Knaurs Lexikon der Mythologie). Bei den Griechen ist das Hermes, der göttliche Schelm, bei den Wikingern ist es der launische Loki, der Gott des Feuers. Das mittelalterliche Volksepos charakterisiert ihn im verschlagenen Reineke Fuchs. Der Begriff TRICKSTER wird erst im 18. Jahrhundert üblich für eine Person, die lügt, schwindelt und betrügt. Im 19. Jahrhundert gebraucht ihn der britische Premier Benjamin Disraeli, um lügende politische Gegner zu charakterisieren. Gegenwärtig erleben wir, dass TRICKSTER diesseits und jenseits des Ozeans keineswegs ausgestorben sind. Sie sind dabei, die Weltgeschichte kräftig aufzumischen, ob es nun gefällt oder nicht.

 

Referentin: Ingrid Schermuly, Germanistin

Moderation: Ursula Werner

 

Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung im Sekretariat und unter Mitteilung von Kontaktdaten möglich.
Auskunft und Anmeldung im Sekretariat telefonisch unter: 0711-35145930 oder per E-Mail an
info-tps@ev-akademie-boll.de

Bitte bringen Sie bei jeder Veranstaltung Ihren Mund- Nasen- Schutz mit.

ACHTUNG: Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt.

Offenes Foyer | Menschenwürdig alt werden – geht das?

13.07.2020 | 10.00 Uhr - 12.00 Uhr

Zur christlichen Tradition gehört ein Verständnis des Lebens, das allen Menschen Lebensspielräume eröffnet. Leben ist nicht nur Leistung, Leben-Müssen, sondern auch Leben-Dürfen. Das ist von besonderer Bedeutung im unumgänglichen Alterungs- Prozess. Nachlassende Kräfte und Einschränkungen in der Leistungsfähigkeit stellen immer wieder den Wert und die Würde des Menschen infrage. Entdecken Sie die wichtige und wertvolle Dimension, die gerade in der Würde des älteren Menschen liegt.

Lassen Sie sich stärken und ermutigen.

 

Referentin: Dr. Dietmar Merz, Studienleiter an der Evangelischen Akademie Bad Boll mit Schwerpunkt Medizinethik und Gesundheitspolitik
Moderation: Thomas Reusch-Frey

 

Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung im Sekretariat und unter Mitteilung von Kontaktdaten möglich.
Auskunft und Anmeldung im Sekretariat telefonisch unter: 0711-35145930 oder per E-Mail an
info-tps@ev-akademie-boll.de

Bitte bringen Sie bei jeder Veranstaltung Ihren Mund- Nasen- Schutz mit.

ACHTUNG: Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt.

Information

Liebe KommmiT Begleiter_innen,

 

Sie können sich wieder mit Ihren zu begleitenden Personen treffen. Wir haben 4 „Corona-sichere“ Plätze. Sie nutzen eine Plexiglaswand mit Durchreiche, um gemeinsam an einem Tablet zu arbeiten. So sind Sie Beide sicher. Bitte melden sie sich an, damit sie eingelassen werden und einen Platz reservieren. Wir freuen uns auf sie.

 

Herzlichst Ihr KommmiT Team im treffpunkt 50plus

picture_as_pdf 07.10. - 10.10.2020 Evangelische Akademie Bad Boll | Seminar Ausstieg aus dem Beruf - Aufbruch wohin?

picture_as_pdf Erstes Offenes Foyer Genossenschaften am 15. Juni 2020 - war ein voller Erfolg